Offsetdruck

Fast zehn Meter pro Sekunde

120 Gramm leichte Druckplatten werden auf Zylinder der Rotationsmaschine gespannt, von wo aus das Seitenprofil auf sogenannte Gummituchzylinder und von dort wiederum auf das Papier übertragen wird. Dieses Verfahren bezeichnet man als Offsetdruck (englisch offset = absetzen). Etwa 60 Meter lang ist die Strecke, die das Papier vom Verlassen der Rolle bis zur fertig gefalzten Zeitung zurücklegt. In Olympia-Geschwindigkeit:
9,4 Meter pro Sekunde – das entspricht rund 34 Kilometern pro Stunde.

Erdkugel zweimal einwickeln

In den Hallen der Druckerei in Klein Hehlen lagern unterschiedlich breite Papierrollen, aber alle haben eine einheitliche Länge von rund 22.000 Metern. Das Druckzentrum in Klein Hehlen verbraucht pro Jahr circa 4500 Tonnen Papier. Das macht rund 79.200.000 Meter. Damit könnte man die Erdkugel am Äquator zweimal umwickeln. Das Papier, aus dem in Celle Zeitungen hergestellt werden, ist Recyclingpapier.

Zwei Kleinwagen pro Woche

Rund 100.000 Kilogramm Druckfarbe benötigt das Druckzentrum pro Jahr, das macht pro Woche 1,9 Tonnen Druckfarbe. Dieses Gewicht entspricht etwa zwei Kleinwagen. Die Druckmaschine Colora dagegen wiegt allein 185 Tonnen – bei einer Höhe von 8,5 Metern und einer Länge von 26 Meter.

Gesteuert wird der gesamte Druckvorgang — von der Papierzufuhr bis zum Farbauftrag — per Mausklick an drei Leitständen. Sie bilden praktisch den Kontrollraum der Rotationsmaschine. Rund 30.000 Exemplare der Celleschen Zeitungen laufen täglich durch die Rotation — daneben auch zahlreiche weitere Auftragsobjekte. 60 Minuten dauert es, bis eine Tagesauflage der Celleschen Zeitung gedruckt ist.

SONDERWERBEFORMATE

Spannende Werbeflächen machen jede Zeitung noch attraktiver. Mit dem Know-How des Druckzentrums der Celleschen Zeitung ist es möglich, auch außergewöhliche Sonderwerbeformen zu platzieren. Damit wird die Botschaft von Anzeigenkunden sehr viel wirksamer.

Flying Page

Die Flying Page wird als einzelnes Zeitungsblatt mittig längs gefalzt und um den Bund eines Buches gelegt. So entstehen werbetechnisch vier halbe Einzelseiten.

Half Cover

Beim Half Cover liegt eine als letzte und eine Seite als halbe Seite über dem Bund eines Buches. Werbetechnisch werden die zwei halben Seiten auf der Titelseite belegt.

Tabloid-Einleger

Zusätzlich zu Flying Page und Half Cover gibt es auch im halben Zeitungsformat (Tabloid) eine interessante Werbeform: einen Tabloid-Einleger.
Auch damit ist es möglich, mit einer halben Seite ganze Wirkung zu erzielen.
Wir beraten Sie gern!

Es ist möglich, diese Sonderwerbeformen an nahezu jeder Stelle eines Produktes herzustellen.
Das Druckzentrum der Celleschen Zeitung berät Sie gerne zu diesen besonderen Werbemöglichkeiten.

,,

Half Cover beim DRUCKHAUS Cellesche Zeitung:

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis in eigener Sache: druckzentrum-celle.de verwendet Cookies, um Google-Anzeigen auszuliefern und zu personalisieren sowie die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Neben uns hat auch Google Zugriff auf diese Daten. Weiterlesen …